· 

Wie wird meine Katze stubenrein?

Du fragst dich, wie deine kleine Katze endlich stubenrein wird? Zugegeben, es fühlt sich an wie eine Mammutaufgabe. Hast du gefühlt zum 100sten Mal die Hinterlassenschaften deiner kleinen Katze entsorgt, schwindet die Hoffnung auf Besserung. Verständlich! Aber die Aktivierung der Stubenreinheit gestaltet sich einfacher als du denkst. Warum es gar nicht so schwer ist deiner kleinen Katze die Stubenreinheit beizubringen und sie an ihr stilles Örtchen zu gewöhnen, erkläre ich dir in meinen heutigen Blogbeitrag. 

Wie wird meine Katze stubenrein?

Stubenreine Katze von Anfang an

Eine kleine Katze oder ältere Katze bereichert ab sofort dein Leben? Glückwunsch! Hast du sie aus einer adäquaten und seriösen Zucht geholt kannst du davon ausgehen, dass sie bereits an ihr stilles Örtchen gewöhnt ist und das Thema Stubenreinheit kein Problem darstellen sollte. Verzeih ihr trotzdem das eine oder andere Malheur, welches auch der Eingewöhnung in die neue Umgebung geschuldet sein kann. Normalerweise gucken sich Katzen im Alter von drei bis vier Wochen die Stubenreinheit von ihren Müttern ab. Sie adaptieren das Verhalten und übernehmen das Scharren in der Katzentoilette, nachdem sie sich gelöst haben. 

 

Katzen, die nicht von einem seriösen Züchter stammen, vom Bauernhof oder aus dem Tierheim kommen fehlt häufig dieses saubere Verhalten. Gerade in der Anfangszeit benötigen sie deine Unterstützung und Hilfe. Dein Job ist es, Geduld und Mühe bei der Erziehung walten zu lassen. Bringe Verständnis auf, denn deine Katze wird etwas Zeit benötigen, um alte und unerwünschte Verhaltensweisen abzulegen.  

Der richtige Standort für das stille Örtchen deiner Katze

Wenn du mit dem Training beginnst, achte darauf, dass du die Katzentoilette in einem Raum platzierst, wo sich deine Katze sehr häufig aufhält. Achte zudem darauf, dass ihr ihr stilles Örtchen zu jederzeit zugänglich ist und an einem ruhigen Ort steht. Ein ruhiges Plätzchen vereinfacht das Training um ein Vielfaches. Trainingserfolge zeigen sich deutlich schneller. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Wahl des Futterplatzes. Wähle für die Katzentoilette einen Platz der weit genug von der Katzentoilette entfernt steht. 

 

Auch die Wahl der Katzentoilette solltest du mit Bedacht treffen. Katzen lieben Toiletten, die leicht zu betreten sind, aber gleichzeitig “Schutz” bieten. Ob Katzentoilette mit Deckel oder ohne, selbstreinigend oder zur manuellen Reinigung; entscheide dich für das Modell, welches deinen vor allem aber den Bedürfnissen deiner Katze entspricht. Die Wahl der idealen Katzentoilette hängt natürlich auch davon ab, was deine Katze bisher gewohnt war. Hast du mehrere Katzen sollte jede von ihnen ihre eigene Toilette haben. Reinige die Toilette/n mindestens zweimal täglich und mindestens einmal wöchentlich sehr gründlich unter heißem Wasser. In diesem Atemzug solltest du auch das Streu vollständig wechseln. Wobei Einstreu auch nicht gleich Einstreu ist. Nicht klumpendes Katzenstreu eignet sich für junge Katzen besonders gut. Für gewöhnlich sind Katzen mit zunehmendem Alter nicht mehr ganz so wählerisch.  

Auf einmal unsauber, trotz Stubenreinheit?

War deine Katze bereits stubenrein, ist plötzlich aber wieder unrein geworden, können sehr banale Gründe dafür ursächlich sein. Überprüfe im ersten Schritt die Gegebenheiten vor Ort. Hast du kürzlich etwas verändert? Mach es rückgängig und beobachte die Lage. Ansonsten solltest du prüfen ob: 

  • die Abstände der Reinigung
  • der Standort
  • oder dessen Umgebung
  • eine neue Toilette
  • oder die Erreichbarkeit 
  • deine Katze ist mit dem jetzigen Einstreu unzufrieden
    Probiere hier unser NEUES Biologisches MaxiSan Katzenstreu aus. MaxiSan Katzenstreu von Reico ist das erste Katzenstreu aus Holzspäne, 100% aus reinen Holzfasern. 

Lässt sich kein Grund identifizieren solltest du mit deiner Katze beim Tierarzt vorstellig werden. Natürlich können auch Erkrankungen zu Unsauberkeit führen. Ansonsten kann ich dir nur raten: Übung macht den Meister. Sei geduldig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

Hundeernährung - Getreide im Hundefutter - getreidefreies Hundefutter !?

Lebe-Flüssig ist eine Kräutertinktur, die die Funktion der Leber anregt. Die Leber steuert den gesamten Stoffwechsel und hat die Hauptaufgabe den Körper zu entgiften.

Multihysan ist ein Reiniger und Desinfektionsmittel auf der Basis ätherischer Pflanzenöle.

Natürlicher Zeckenschutz aus dem Allgäu - 100% Natur Pur

Reico Welpenfutter 100% Natur PUR aus dem Allgäu.

Reico Nassfutter für Hunde und Katzen im NEUEN Desinge.


Reico Hundefutter - Trockenfutter für Hunde aus dem Allgäu

Reico Kräuter und Reico Nahrungsergänzungen für Hunde.

Wurmbefall beim Hund - Natürliche Entwurmung beim Hund

Gesundheit - Immunsystem Unterstützen und Stärken

Zeckenzeit - Zeckenschutz, aber NATÜRLICH Reico Floh- und Zeckenabwehr

Zeckenzeit - Zeckenschutz, aber NATÜRLICH 

Reico Floh- und Zeckenabwehr 
12.03.2020



Richtige Futterumstellung beim Hund

Tipps: Richtige Futterumstellung 
21.02.2020 


Arthrose bei Hunden

Tipp: Ernährung von älteren Hunden 

02.08.2019


Tipp:  Allergien bei Hunden 
27.06.2019


Tipp: Ernährung von Welpen 
12.06.2019


Tipp: Übergewicht bei Hunden 
04.04.2019


Liebe Füttern Blog

Kontakt

Vertriebspartner von Reico & Partner Vertriebs GmbH

Selbstständiger Reico Vertriebspartner
Ronny Rißmann

Beraternummer 251331
Tulpenstraße 7a 

85235 Odelzhausen 

Telefon 08134 5592011 

 

www.reico-vital.com

www.reico-vital.com/rrissmann R.Rissmann@liebefuettern.de 

Meine Empfehlungen

REICO Made in Germany / Bayern - Reico unter den wachstumsstärksten Unternehmen in Bayern "Bayerns Best 50"